• Werbung

Predigt: Umgraben und Düngen um den Baum meines Lebens (Lukas 13, 1-9) Buß- und Bettag, 18. November 2015

(c) contrastwerkstatt/FotoliaIm Predigttext des Buß-und Bettags,  mit dem Hinweis auf das Massaker im Tempel, scheint sich der Anschlag in Paris  wiederzuspiegeln. In dieser Predigt geht der Blick jedoch nicht nach Frankreich, sondern auf Jesu Ruf zum Bedenken der Ausrichtung des eigenen Lebens. Denn wir sind wie ein von Gott geliebter Baum, der nie weiß, wann der Mann mit der Säge kommt.

(Der Predigttext Lk 13, 1-9 wurde schon als Evangelium gelesen)

Fragen über Fragen

Liebe Gemeinde,

die Frage nach dem „warum“ treibt uns Menschen immer wieder um. Gerade wenn Katastrophen, wenn schlimme Ereignisse unser Fühlen und Verstehen überfordern. Im Predigttext für den heutigen Tag geht es um ein blutiges Massaker, beim dem Pilatus im Tempel mehrere Juden umbringen hat lassen. Mitten im Feiern, genau da, wo sie sich eigentlich am sichersten fühlten – da passierte eine Tat, auf die sich die Menschen damals keinen Reim machen konnten. Sie suchten nach Antworten, nach Erklärungen, suchten nach dem Mitverschulden der Opfer, grübelten nach dem Motiven des Täters. ich will weiterlesen