• Werbung

Predigt zur Taufe: Von allen Seiten umgibst du mich (Psalm 139, 5) 13. Oktober 2002


Liebe Familie, lieber Taufpate, liebe Gemeinde,

der Taufspruch von N. steht im 139. Psalm:
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Dieses Wort drückt ganz viel Geborgenheit aus. Da sehe ich zwei schützende Hände, die wie ein Zaun, oder wie eine schützende Mauer um das junge Leben herum reichen. Nichts, was ihm schaden könnte, soll dorthin kommen. – von allen Seiten umgibst du mich…

… und hältst deine Hand über mir. Da sehe ich noch eine Hand. Diese Hand ist nicht nur schützend über den kleinen Kerl gehalten. Es ist eine segnende Hand, sie ist kein Deckel, der begrenzt, behütet und eingeengt. Eine segnende Hand ist eine Hand, die Kraft schenkt, Möglichkeiten eröffnet und neue Wege erlaubt. ich will weiterlesen

Predigt: Ich möchte Gottes Augapfel sein (Psalm 17, 8) 28. April 2002, Taufe von Babette

Liebe Tauffamilie, Liebe Paten, Liebe Gemeinde,

zur Taufe Ihrer Tochter Babette haben sie sich als Taufspruch einen Vers aus dem 17. Psalm ausgesucht: Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.

Zwei bildliche Vorstellungen stecken in diesem Vers, und über beide möchte ich Ihnen ein bisschen erzählen.

### Augapfel ###

„Ich werde darauf aufpassen wie auf meinen Augapfel“ – so etwas verspricht man oft jemandem, wenn man sich etwas ausgeliehen hat: Ich werde dein Auto hüten wie meinen Augapfel, ich verspreche dir, dass ich damit nicht fahrlässig umgehe, dass du es wohlbehalten wieder bekommst. ich will weiterlesen