Predigt: Baustelle Gemeinde (Themenpredigt zum Sommerfest) 20. Juni 2010

„Mitbaustelle2010 unsern Plänen und Ideen bauen wir die Welt
in der wir miteinander leben, wie es Gott gefällt.
Alle sind am Bau beteiligt, heute, jeden Tag,
komm bau mit an unsrer Welt, wie in dieser Stadt.”

Es wird gebaut in Gollhofen

Liebe Gemeinde,
eine Baustelle gibts bei uns im Dorf eigentlich immer irgendwo. Es wird gebaggert, gebuddelt, eingerüstet, abgerisen, aufgerissen … das volle Programm. Nicht bloß jeder für sich, auch auf der Ebene der Dorfgemeinschaft wurde gebaut und wird gebaut:
Die Kinderkrippe ist im Herbst entstanden, zuvor wurde das Gemeindehaus renoviert, im Friedhof die Urnenanlage angelegt, das neue Baugebiet wird ausgewiesen, ein neuer Spielplatz hier am Sportplatz ist ihn Planung. Einige potentiell leerstehende Häuser haben wieder Bewohner gefunden.  Im Industriegebiet geht auch immer irgendwas.
Das hat schon seinen Charme, die Bewegung, die in Gollhofen drinsteckt. Dass wir hier keinen Stillstand haben, sondern immer ein bisserl was geht.
Denn wo sich nichts tut, da droht Verfall. Denn Nichtstun – das kann man an Häusern genauso erleben wie am eigenen Körper, an einer Gemeinschaft oder einer Beziehung – Nichtstun führt dazu, dass der Zahn der Zeit unweigerlich anfängt zu knabbern. Verschleißerscheinungen, Abnutzung – aber auch Gewöhnung und Abstumpfen – das alles droht, wenn sich nichts tut. ich will weiterlesen