Predigt zum Silvestertag: Die Botschaft in den Farben der Silvesterraketen, 31.12.2001

Liebe Gemeinde,
in ein paar Stunden ist es so weit, dann werden sie in den Himmel starten: die Silvesterraketen! Zum Silvesterfeuerwerk kann man ja ganz unterschiedlich stehen. Man kann es ablehnen und stattdessen „Brot statt Böller“ fördern. Mancher möchte nicht verzichten und kombiniert es zu “ Brot mit Böller“ oder verteilt die finanziellen Lasten mit “ erst Böller und dann irgendwann Brot“.
Ohne Zweifel werden auch heute Nacht Hunderttausende von Raketen in den Himmel gejagt und dann farbenprächtig explodieren.

Man kann aber auch anderes, als nur Raketen in den Himmel schicken! Silvester bietet sich ja auch an, um seine Wünsche für das kommende Jahr in den Himmel, an die Adresse Gottes zu senden.
Ich möchte heute Abend beides einmal verbinden. Das Farbenspiel der Raketen und unsere Wünsche an den Vater im Himmel. Die Farben, die die Raketen in den Himmel malen, sollen uns dabei eine Hilfe sein. ich will weiterlesen

Predigt: Beten … mit dem Handy im Funkloch? (Symbolpredigt) 13. Mai 2001

Liebe Gemeinde,

Ich bin noch nicht lange in Gollhofen Pfarrer. Und ich hatte natürlich einen Vorgänger, und einen Vorvorgänger und davor gabs noch mal einen und und und.

Ich stelle mir vor, der Pfarrer von 1730 kommt bei mir vorbei: Im schwarzen Lutherrock steht er vor meiner Tür. Er klopft mit wuchtigen Fausthieben an die Pforte. Von einer elektrischen Klingel weiß er ja nichts, die gabs vor fast 300 Jahren noch nicht.

Er stellt sich vor, Johann Christoph Hartung, Pfarrherr von 1705 bis 1749. Er schaut mich ein bisschen verwundert an … ein blaues Beinkleid .. Herr Pfarrer … wie albern sehen Sie denn aus .. und er streicht über sein makellos schwarzes Gewand.

Er schaut sich unser Haus an: Das kennt er, das wurde während seiner Amtszeit gebaut.  Den Garten erkennt er auch  auf Anhieb wieder, der Hühnerstall sah damals anders aus…, aber das Unkraut ist das gleiche wie damals. ich will weiterlesen

Predigt zur Konfirmation: Das G-Netz Handy (Symbolpredigt), 28. Mai 2000

Liebe Konfirmandinnen, liebe Konfirmanden,

liebe Eltern und Paten,
liebe Festgemeinde:

Was hat die Konfirmation, die wir heute feiern, mit einem Handy – einem Mobiltelefon zu tun?
– Liebe Konfis, ich weiß: Etliche von euch haben schon so ein Ding.
– Ich vermute: Manche von euch werden sich gleich nach der Konfirmation von den Geldgeschenken eines anschaffen.
– Und ich hoffe, dass es auch noch ein paar unter euch gibt, die sagen: Brauch ich nicht, das Geld spar ich mir. ich will weiterlesen