• Werbung

Gospel-Gottesdienst: Das Evangelium wandert in die Welt hinaus (Mt 8, 5-13) 23. Januar 2011

Gottesdienstevangeliar mit den Gospelchor “get on board” aus Kitzingen. Es geht um das Evangelium, das in die Welt hinauswandert. Der Verkündigungsteil dieses Gottesdienstes besteht aus einem Ineinander von Gospel-Songs, Bibelstellen, die vom Weiterwandern des Evangeliums und unseren menschlichen Antworten und Bemühungen erzählen.

Beginn des Verkündigungsteils: „Das Heil zieht in die Welt hinaus”

Wir haben mit „get on Board” einen Gospel-Chor zu Gast. „Gospel” ist ja einfach das englische Wort für Evangelium, die „Gute Nachricht”. Und so, wie sich gute und schlechte Nachrichten zügig von Mensch zu Mensch ausbreiten, so hat auch das Evangelium, die Botschaft von Gottes Heil seinen Weg gefunden, auch zu uns. Zu Jesu Zeiten war das eher ungewöhnlich. Das Volk Israel wusste: Wir sind das erwählte Volk. Gott ist für uns da, wir wissen es; und andere geht es nichts an, denn die sind ja auch nicht erwählt. ich will weiterlesen

Predigt: Schmetterlingseffekt im Reich Gottes? (Mt 4,12-17) 9. Januar 2011

“Dasschmetterlingseffekt Himmelreich ist nahe herbeigekommen” ruft Jesus. Das erinnert mich an den berühmten “Schmetterlingseffekt”

Liebe Gemeinde,
der Wetterumschwung der letzten Tage war ja ganz enorm; vom Tiefschnee zum Hochwasser. Aber die Frage ist: Wer wars? Wer ist denn der Auslöser dafür gewesen, das sich das Tiefdruckgebiet über Spanien so verhält, dass es warme Mittelmeerluft nach Deutschland schaufelt? ich will weiterlesen

Predigt: Lasse dich nicht vom Bösen überwinden (Römer 12, 21) 1. Januar 2011, Jahreslosung 2011

Predigta_jahreslosung2011 zur Jahreslosung 2011. Das Graffiti von Banksy drückt aus: Es ist schwierig, das Böse mit Gutem zu überwinden.

Liebe Gemeinde,
falls sie nicht schon längst wissen, welche guten Vorsätze Sie fürs Neue Jahr fassen wollen: Eben haben Sie in der Lesung aus dem Römerbrief ein gutes Dutzend an guten Ratschlägen gehört:
Sei ehrlich in deiner Freudlichkeit.
Sei nicht träge, übe Gastfreundschaft und fluche nicht.
Feiere mit den Fröhlichen und weine mit den Traurigen.
Verzichte auf Rache.
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.
… und etliche andere. Ja, da h
ätten wir ja schon mal einiges zu tun, im neuen Jahr. ich will weiterlesen